Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen zu Cookies

Ihr Browser wird nicht unterstützt. Ihre Version: Unknown

Ihr Browser wird nicht unterstützt. Das kann daran liegen, dass Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers nutzen. Dadurch kann es zu Abweichungen in der Darstellung und Funktionsweise unserer Website kommen. Für eine optimale Nutzung unserer Website unterstützen wir Sie gerne dabei, Ihren Browser zu aktualisieren.
Aktuellen Browser herunterladen

JavaScript ist deaktiviert

Unsere Website benötigt JavaScript für die optimale Funktionsfähigkeit. In Ihrem Browser ist JavaScript deaktiviert. Wir unterstützen Sie gerne dabei, JavaScript in Ihrem Browser zu aktualisieren.
So aktivieren Sie JavaScript

Die Webseite wird nicht korrekt angezeigt, da Ihr Kompatibilitätsmodus aktiviert ist

Bitte deaktivieren Sie diese Einstellung, um alle Funktionen nutzen zu können und die richtige Darstellung unserer Website zu sehen.
So deaktivieren Sie den Komptabilitätsmodus

Wo ist das Überholen verboten? Hier erfahren Sie es!

Autowelt - Auto überholt anderes Auto auf Landstraße – wann ist dort das Überholen verboten?

Teilen Sie mit Freunden, was Sie auf allianz.de entdeckt haben. Dabei nehmen wir die Sicherheit Ihrer Daten nicht auf die leichte Schulter: Wenn Sie auf einen der Social-Media-Links klicken, übertragen wir personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse) an das ausgewählte soziale Netzwerk. Mit Ihrem Klick stimmen Sie dieser Datenübertragung zu.

Für weitere Informationen zu unseren Datenschutz-Grundsätzen rufen Sie bitte unsere Datenschutz Seite auf.

Autowelt - Info Icon

BLITZMERKER

Obwohl der Überholvorgang für jeden Autofahrer eigentlich zum Alltag gehört, entsteht durch falsches Überholen eine der gefährlichsten Verkehrssituationen überhaupt. Darum zählt falsches Überholen auch zu den "7 Todsünden" im Straßenverkehr. Wie Sie richtig überholen und überholt werden, lesen Sie hier!

Stau, Standspur, Baustelle: Wo ist das Überholen verboten?

Wie war das jetzt noch mal mit dem Linienbus und der Vorfahrt? Und dürfen Sie einfach Gas geben und rechts vorbeiziehen, wenn auf der Autobahn links neben Ihnen seit Kilometern ein Wagen die Mittelspur blockiert? Viele Autofahrer reagieren in solchen Situationen falsch. Die Folge: fehlerhaftes Überholen und im schlimmsten Fall ein Unfall mit tödlichem Ausgang. Damit beim Überholen Ihre Sicherheit nicht zu kurz kommt, finden Sie hier alles Wichtige zum Thema Überholverbote.

Falsches Überholen kann tödlich enden!

2015 sind auf Deutschlands Straßen 3.475 Menschen bei Verkehrsunfällen getötet worden. Laut Statistischem Bundesamt kamen dabei 60 Prozent der Opfer auf Landstraßen bei falschen Überholmanövern ums Leben. Dass fehlerhaftes Überholen eine der Hauptursachen für tödliche Unfälle ist, hat bereits die Unfallforschung der Versicherer (UDV) in einer Untersuchung von Überholunfällen aus dem Jahr 2014 ergeben. Demnach wurden bei 1.557 Überholunfällen mehr als 170 Personen getötet. Bei 28 Prozent der Unfälle wurde trotz Gegenverkehr überholt, bei 26 Prozent trotz unklarer Verkehrslage. Hinzu kommt jugendlicher Leichtsinn: 46 Prozent der Verursacher waren unter 30 Jahre alt. Nicht umsonst gehört falsches Überholen zu den "7 Todsünden" im Straßenverkehr.

Autowelt - Baustelle auf der Autobahn – wo ist das Überholen verboten?

Überholen verboten: Das gilt auf der Autobahn

Für viele Autofahrer ist das Überholen auf der Autobahn purer Stress. Vor allem in Staus und an Baustellen neigen manche zu falschen Entscheidungen, wenn es ums Überholen geht. Hier die wichtigsten Fragen und Antworten auf einen Blick:

Autowelt - Die Standspur auf Autobahnen ist keine Fahrbahn

Ist es erlaubt, ...

... den Standstreifen als Fahrbahn zu nutzen?
Nein, sagt die Straßenverkehrsordnung (StVO). Die Standspur gehört zwar zur Autobahn, ist jedoch nicht Bestandteil der Fahrbahn.

... den Standstreifen als Einfädelspur zu nutzen?
Nein, laut Gesetz ist es nicht erlaubt, die Standspur zum Einfädeln zu verwenden. Ebenso wenig sind andere Autofahrer gesetzlich verpflichtet, Ihnen Platz zu machen und Sie vorzulassen. Ausnahme: Sie wollen den Standstreifen nach einer Panne wieder verlassen. In diesem Fall müssen Sie die Vorfahrt des durchgehenden Verkehrs beachten und eine große Lücke abwarten.

... sogenannte Schleicher rechts zu überholen?
Nein, grundsätzlich dürfen Sie nur links überholen. Ausnahmen: Fließt der Verkehr zäh (bis zu 60 km/h), dürfen Sie rechts schneller fahren als links – allerdings bloß maximal 20 km/h mehr als auf der anderen Spur. Auch auf dem Beschleunigungsstreifen an Auffahrten dürfen Sie rechts überholen, um auf die Autobahn zu fahren.

... an Autobahnbaustellen links zu überholen?
Die Verkehrsordnung besagt, dass an Autobahnbaustellen nur Pkws mit einer Breite von bis zu 2 Metern die linke Spur befahren dürfen (Gesamtbreite inkl. Außenspiegel).

Gibt es allgemeine Überholverbote?
Ja, und zwar meistens an Abschnitten wie Brücken, Tunneln und Strecken mit starker Steigung oder starkem Gefälle. Auch bei schlechtem Wetter wie Regen und Nebel, Hagel oder Schnee sollten Sie kein Überholmanöver starten.

Autowelt - trennstrich_950x3

Überholen von Bus, Bike und Bahn? So geht's!

Wollen Sie einen Bus oder einen Lkw, ein Motorrad oder ein Wohnmobil überholen, müssen Sie spezielle Regeln beachten.

Autowelt - Schwarzes Lkw-Icon auf weißem Grund – wann dürfen Traktor und Lkw überholt werden?

Das gilt bei Lkw und Traktor
Wer einen Lastwagen oder Traktor überholen will, muss besonders aufmerksam sein. Das gilt umso mehr auf zweispurigen Landstraßen mit unübersichtlichen Kurven und Kuppen. Bevor Sie hier zum Überholen ansetzen, sollten Sie sich einen genauen Überblick über die Verkehrssituation verschaffen und prüfen, ob Sie ausreichende Sicht und Platz für das Manöver haben. Als Faustformel gilt bei einem Traktor ein einsehbarer Überholweg von 300 bis 400 Metern, bei einem Lkw sind es 500 bis 650 Meter. Ist beides nicht gegeben, gilt ein Überholverbot.

Autowelt - Schwarzes Motorrad-Icon auf weißem Grund – wann dürfen Fahrrad und Rad überholt werden?

Das gilt bei Motorrad und Rad
Egal, ob in der Stadt oder auf der Landstraße: Wollen Sie mit Ihrem Wagen einen Radfahrer oder ein Motorrad überholen, müssen Sie laut StVO mindestens einen seitlichen Abstand von 1,5 bis 2 Metern einhalten – im Zweifel mehr. Können Sie den Abstand aufgrund der Verkehrssituation nicht einhalten, ist das Überholen verboten.

Autowelt - Schwarzes Wohnwagen-Icon auf weißem Grund – wann dürfen Wohnmobile und Pkw mit Anhänger überholt werden?

Das gilt bei Wohnmobil und Pkw mit Anhänger
Besonders in der Ferienreisezeit fahren Tausende mit Campinganhänger oder Wohnwagen über die Autobahn in den Urlaub. Was viele Autofahrer nicht wissen: Bei Pkws mit Anhängern verändert sich das Fahrverhalten erheblich. Das Anfahren dauert beispielsweise länger, Kurven müssen "weiter" genommen werden, und der Bremsweg verlängert sich. Achtung auf Brücken: Aufgrund der Schleudergefahr sollten Sie hier Gespanne nur dann überholen, wenn kein starker Seitenwind weht.

Autowelt - Rote Pfeile

Übrigens: Fahrern von Wohnmobilen bzw. Pkws mit Anhängern mit einem zulässigen Gesamtgewicht von über 3,5 Tonnen ist es verboten, mehrspurige Fahrzeuge (also Lkws) zu überholen.

Autowelt - Schwarzes Straßenbahn-Icon auf weißem Grund – wann dürfen Bus und Bahn überholt werden?

Das gilt bei Bus und Straßenbahn
In einigen Fällen dürfen Sie auf der rechten Spur Fahrzeuge überholen, zum Beispiel eine Straßenbahn – wenn die Schienen in der Fahrbahnmitte liegen. Liegen sie zu weit rechts, dürfen Sie das nicht. Wollen Sie eine Straßenbahn oder einen Bus an einer Haltestelle überholen, gilt grundsätzlich: Fahren Sie vorsichtig an Bus und Bahn vorbei. Halten Sie außerdem ausreichend Abstand, damit ein- und aussteigende Fahrgäste nicht gefährdet werden.

Strikter sind die StVO-Regeln, wenn Busse oder Straßenbahnen mit eingeschaltetem Warnblinklicht eine Haltestelle anfahren. Dann gilt absolutes Überholverbot. Erst wenn der Bus oder die Bahn stehen, dürfen Sie in Schrittgeschwindigkeit passieren.

Autowelt - Rote Pfeile

Stichwort Einfädeln von Bussen: Fahren Busse von Haltestellen weg, müssen Sie ihnen das Einfädeln in den fließenden Verkehr ermöglichen.

Autowelt - trennstrich_950x3

Überholen erlaubt: Wann Sie rechts und wann Sie links überholen dürfen

Autowelt - Ein Auto überholt ein anderes – wann dürfen Sie rechts überholen, wann links?

Angenommen, Sie kommen auf die Idee, innerorts auf der rechten Seite zu überholen. Dann droht Ihnen ein Bußgeld von 30 Euro. Außerorts müssen Sie bereits mit 100 Euro und einem Punkt rechnen. Doch es gibt Ausnahmen, bei denen es laut Bußgeldkatalog erlaubt ist.

Autowelt - Wann ist rechts überholen erlaubt - Grafik

Zwei markierte Fahrstreifen für eine Richtung:

Bei stockendem Verkehr und zwei markierten Fahrstreifen in eine Richtung, beispielsweise auf einem Stadtring, dürfen Sie rechts überholen – allerdings nur dann, wenn auf der linken Spur eine Geschwindigkeitsbegrenzung von bis zu 60 km/h gilt. In diesem Fall dürfen Sie rechts maximal 20 km/h schneller unterwegs sein.

Autowelt - Ist rechts überholen in geschlossener Ortschaft erlaubt? Grafik

Durch Ampeln geregelter Verkehr:

In Bereichen, in denen der Straßenverkehr durch Ampeln geregelt wird, dürfen Sie rechts überholen, wenn Linksabbieger sich in der Fahrbahnmitte einordnen müssen oder auf dem Asphalt markierte Pfeile nebeneinander in verschiedene Richtungen zeigen. Das heißt: Sie dürfen in geschlossenen Ortschaften an einem anderen Fahrer rechts vorbei, wenn der sich bereits links eingeordnet hat.

Autowelt - Rechts überholen auf Autobahnen und Schnellstraßen - Grafik

Autobahnen und Schnellstraßen:

Ist ein Auto auf einem Fahrstreifen unterwegs, der von einer durchgehenden Linie begrenzt ist, können Sie als Abbieger auf der rechten Spur überholen. Die abgehenden Fahrstreifen müssen jedoch von einer breiten Linie durchtrennt sein. Die Regelung gilt nicht für den sogenannten Ausfädelungs- oder Verzögerungsstreifen vor Kreuzungen.

Autowelt - trennstrich_950x3

Überholt, wo es verboten ist? Hier die Strafen!

VergehenBußgeldPunkteFahrverbot
Seitenabstand beim Überholen nicht eingehalten30 Euro
Überholt trotz Behinderung oder bei unklarer Verkehrslage100 Euro1
Überholen im Überholverbot80 Euro1
Überholen im Überholverbot mit mit Behinderung des Gegenverkehrs oder bei unklarer Verkehrslage250 Euro2
Überholen mit Gefährdung250 Euro21 Monat
Überholen mit Sach­beschädigung300 Euro21 Monat
Rechts überholen innerorts30 Euro
Rechts überholen innerorts mit Sachbeschädigung35 Euro
Rechts überholen außerorts100 Euro1
Rechts überholen ausserorts mit Sachbeschädigung145 Euro1
Zum Überholen ausgeschert und Verkehr behindert80 Euro1

"Elefanten­rennen"

(Überholen, obwohl anderes Fahrzeug nur wenig langsamer ist)
80 Euro1
Beim Überholen Verkehrszeichen nicht beachtet150 Euro1
Beim Überholen Verkehrszeichen nicht beachtet mit Gefährdung250 Euro21 Monat
Beim Überholen Verkehrszeichen nicht beachtet mit Sachbeschädigung300 Euro21 Monat
Überholen und Missachtung der Fahrstreifenbegrenzung oder die vorgeschriebene Fahrtrichtung nicht befolgt150 Euro1

Autowelt - Rote Pfeile

Stichwort Kolonnenspringen: Wer eine Autokolonne etappenweise überholt, geht ein besonders hohes Unfallrisiko ein. Vor allem auf Landstraßen ist dieses Manöver gängige Praxis. Doch dadurch zwingen Sie andere Fahrer zum abrupten Bremsen, was laut Paragraf 240 Strafgesetzbuch (StGB) als Nötigung gilt. Auch eine Gefährdung des Straßenverkehrs ist nach Paragraf 315c StGB möglich.

Übrigens: Mit unserem Bußgeldrechner können Sie kostenlos und unverbindlich Bußgelder, Punkte in Flensburg oder drohende Fahrverbote bei Verkehrsdelikten berechnen.

Autowelt - trennstrich_950x3

Auf der sicheren Seite: So überholen Sie richtig – und lassen sich richtig überholen

Autowelt - Lkw auf Landstraße – so überholen Sie richtig

Laut StVO dürfen Sie nur dann überholen, wenn Sie sich an folgende Vorschriften halten:

1. Überholen Sie ausschließlich links.

2. Es darf keine durchgezogene Linie in der Fahrbahnmitte markiert sein.

3. Wenn Sie überholen, sollte Ihre Geschwindigkeit die des zu Überholenden um mindestens 10 km/h übersteigen. Die Überholdauer sollte dabei laut Gesetzgeber unter 45 Sekunden bleiben.

4. Halten Sie sich beim Überholen stets an den vorgeschriebenen Seitenabstand. Der beträgt 1 Meter bei Pkws und 1,5 Meter bei Motorrädern.

5. Achten Sie darauf, die Fahrzeuge hinter sich nicht zu gefährden, wenn Sie zum Überholen ausscheren. Unbedingt immer den Schulterblick einsetzen! Außerdem sollten Sie beim Ausscheren das Blinken nicht vergessen – ebenso beim erneuten Einordnen vor dem Überholten.

6. Grundsätzlich ist das Überholen verboten, wenn die Verkehrslage unübersichtlich ist.

So verhalten Sie sich als Überholter richtig

Werden Sie von einem anderen Fahrer überholt, treten Sie besser nicht aufs Gas. Außerdem ist es Ihnen verboten, den Überholenden zu behindern oder den Überholvorgang zu blockieren. Wenn Sie beispielsweise einen Traktor lenken, müssen Sie Ihre Geschwindigkeit an passender Stelle verlangsamen und im besten Fall rechts ranfahren und warten. Das ist dann der Fall, wenn nur so mehrere Wagen unmittelbar hinter Ihnen überholen können.

Autowelt - Globus-Icon mit Lupe – wo ist das Überholen im Ausland verboten?

Wo ist das Überholen im Ausland verboten?

Wussten Sie, dass in Estland das Überholen im Bereich von Kreuzungen und Eisenbahnübergängen verboten ist? Und in Frankreich und Italien Straßenbahnen immer Vorfahrt haben? Auch in Kanada sind die Behörden strenger als bei uns: An haltenden Schulbussen mit eingeschaltetem Warnblinklicht darf nicht vorbeigefahren werden. Zudem gilt dort ein generelles Überholverbot vor unübersichtlichen Stellen und Kuppen.

Noch mehr Wissen tanken – Das könnte Sie auch interessieren

Autowelt - Personen stoßen mit Flaschen an

Schon ab 0,3 Promille kann es richtig übel werden

› Alkohol am Steuer

Autowelt - Führerscheinentzug: Grüne Fußgängerampel

So wird Ihr Leben ohne Führerschein

› Führerscheinentzug

Autowelt - Zwei Autos auf einem Parkplatz

10 beliebte Stellen, wo Sie sicher nicht parken dürfen

› Wo ist das Parken verboten?