Allianz Datenschutz-Grundsätze

  • Überblick
  • Ihre Selbstschutz-Möglichkeiten
  • Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten
  • Verhaltensregeln für den Umgang mit personen-bezogenen Daten
  • Schutzmaßnahmen
  • Datenschutz-Kontrolle
  • Ansprechpartner für Datenschutzfragen
Überblick

Überblick

Aus dem allgemeinen Persönlichkeitsrecht wird das Recht des Einzelnen auf informationelle Selbstbestimmung abgeleitet. Sein Schutz wird durch Rechtsvorschriften - z.B. das Bundesdatenschutzgesetz und Telemediengesetz - bezweckt. Unser Internet-Auftritt ist im Einklang mit den gesetzlichen Datenschutzbestimmungen gestaltet. Wir sind überzeugt, dass gerade Sie als Internet-Nutzer Ihre Privatsphäre gewahrt wissen wollen.

  • In allen öffentlichen Allianz Webseiten können Sie sich anonym bewegen.
  • Wo wir persönliche Daten aus Ihrem Besuch der Webseiten erheben, verarbeiten oder nutzen wollen, legen wir es offen.
  • Sie entscheiden, welche persönlichen Daten wir erhalten und wozu wir sie verarbeiten oder nutzen dürfen.
  • Wir respektieren Ihre Datenschutzrechte, insbesondere Ihr Auskunftsrecht hinsichtlich der über Sie gespeicherte Daten.
  • Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben Verschwiegenheitspflichten zu wahren.
  • Unsere Sicherheitsvorkehrungen entsprechen dem aktuellen Stand der Technik.
  • Für die Beachtung der "Datenschutz-Grundsätze" sorgen der betriebliche Datenschutzbeauftragte und die interne Revision.
Ihre Selbstschutz-Möglichkeiten

Welche Informationen Sie uns während Ihres Besuchs anvertrauen möchten, überlassen wir ganz Ihnen.

Anonymität: In allen öffentlichen Allianz Webseiten können Sie sich anonym bewegen. Sie können insbesondere Angebots-, Beitrags-, Beratungs-, Tarifrechner und dergleichen anonym nutzen und unser Angebot jederzeit verlassen. Wir sammeln nur statistische, nicht auf Sie zurückführbare Daten (siehe Abschnitt "Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung") zur Verbesserung unseres Internet-Auftritts.

Pseudonymität:
Bei Nutzung unserer Dialog-Masken steht es Ihnen frei, zur Beantwortung oder Kontaktaufnahme lediglich eine E-Mail-Adresse anzugeben. Wir werden den Inhaber dieser Adresse nicht ermitteln.

Einwilligung/Freiwilligkeit: Ohne Ihr ausdrückliches Einverständnis erfolgt keine automatisierte Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung personenbezogener Daten aus Ihrem Internet-Besuch. Fordern Sie ein persönliches Produktangebot an, so geben Sie die Daten dafür freiwillig ein.

Persönliche Werbung durch die Allianz: Sie können der unternehmensinternen Nutzung personenbezogener Daten zu Werbezwecken jederzeit widersprechen.

Sie können frei entscheiden, ob Sie Allianz Cookies zulassen wollen oder nicht. Wir setzen Cookies zur Sitzungssteuerung ein. Sobald Sie die Allianz Webseiten verlassen oder den Dialog abbrechen, werden diese automatisch gelöscht. Wir setzen auch permanente Cookies, die nach spätestens fünf Jahren verfallen, um wiederkehrende Besuche und Ihre Wege durch unsere Seiten anonym zu notieren oder um Sie bei einem nächsten Besuch gezielt begrüßen zu können. Soweit Sie keine permanenten Cookies wünschen, können Sie dies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers verhindern. Hinweise hierzu finden Sie der Dokumentation Ihres Browsers oder auf der Homepage des Herstellers.

Sollten wir Cookies personenbezogen verwerten wollen, holen wir hierzu Ihre Einwilligung ein. Im mobilen Portal speichern wir zur Verbesserung des Bedienkomforts, personenbezogene Daten während der Browser-Sitzung lokal auf Ihrem mobilen Endgerät. Die gespeicherten Daten sind Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Festnetztelefonnummer, Mobiltelefonnummer und E-Mail.

Zugriffsschutz: Sind Sie Mitglied einer Allianz Benutzergruppe, ist dort Ihr Zugang passwortgeschützt (z. B. Identifikation mit Zugangsnummer oder SmartCard oder PIN) und der Dialog wird automatisch kryptografisch verschlüsselt. Eingabetransaktionen können zusätzlich durch Transaktionsnummern (TAN) abgesichert sein. Die Sicherheit Ihrer Daten hängt also entscheidend davon ab, wie Sie mit den Zugangsdaten umgehen.

Sie haben nach dem Bundesdatenschutzgesetz ein Recht:

  • Auf unentgeltliche Auskunft über Ihre durch uns gespeicherten Daten und deren Verwendung, sowie unter bestimmten Voraussetzungen ein Recht
  • Auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten.

Nach dem Telemediengesetz haben Sie außerdem das Recht,

  • eine eventuell erteilte Einwilligung in die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Internet-Nutzungsdaten jederzeit ohne Angabe von Gründen zu widerrufen sowie
  • eventuell zu Ihrer Person oder unter einem Pseudonym gespeicherte Internet-Nutzungsdaten jederzeit einzusehen.

Bei Bedarf wenden Sie sich an die/den Datenschutzbeauftragte(n) der betreffenden Allianz Gesellschaft.

Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten

Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten

Wenn wir persönliche Daten aus Ihrem Besuch erheben, verarbeiten oder nutzen wollen, informieren wir Sie. Sie entscheiden, welche persönlichen Daten wir erhalten und wozu wir sie verarbeiten und nutzen dürfen.

Über öffentliche Webseiten erheben wir nur dann Daten für eine personenbezogene Verarbeitung und Nutzung, wenn Sie sich freiwillig für die Eingabe entscheiden oder ausdrücklich Ihr Einverständnis erklären. Meist werden solche Angaben der Erstellung eines von Ihnen gewünschten Produktangebots dienen. In diesem Fall werden die Angaben entweder an den von Ihnen gewählten Allianz Fachmann weitergereicht oder nach spätestens drei Monaten gelöscht.

Angaben, die Sie in einem Produktantrag machen, führen zu einer Speicherung dieser Daten bei der von Ihnen gewählten Allianz Gesellschaft.

Angaben, die Sie im stationären Portal bei einer Schadenmeldung machen, werden in eine Allianz interne Nachricht umgewandelt, die zur Schadenaufnahme bzw. zur Kontaktaufnahme mit Ihnen oder dem Kunden führt. Kalkulationsdaten verwenden wir für Berechnungen, um Ihnen korrekte Ergebnisse anzeigen zu können, und für statistische Zwecke. Setzen Sie die Eingabe mit dem Wunsch eines personalisierten Ergebnisses fort, werden dafür die erforderlichen Kalkulationsdaten übernommen. Sonstige Daten aus vorangehenden Webseiten werden statistisch verwertet oder automatisch gelöscht. In geschlossenen Benutzergruppen erheben wir Daten für eine personalisierte Verarbeitung und Nutzung, soweit es dem Zweck Ihres Vertrags- oder Vertrauensverhältnisses mit uns dient oder soweit Sie ausdrücklich elektronisch oder schriftlich (z. B. in einem Produktantrag) eingewilligt haben. In unseren Merkblättern zur Datenverarbeitung sind Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung sowie die eventuelle zweckbeschränkte Datenweitergabe an Dritte innerhalb des betreffenden Geschäftsbereich erläutert. Die Gesellschaften der Allianz Group bilden weltweit einen "sicheren Hafen" für personenbezogene Daten. Durch eine verbindliche Unternehmensregelung wird der Schutz Ihres Persönlichkeitsrechts auch garantiert, falls Daten im Ausland verarbeitet werden müssten. Wenn wir - zur Verbesserung des individuellen Produktangebotes und unseres Service - Nutzungsdaten aus Ihrem Besuch von Allianz Webseiten verwenden und mit Ihren Kundendaten zusammenführen wollen, holen wir im Zuge des Internet-Dialogs hierzu Ihre ausdrückliche Einwilligung ein. Wollen Sie kein Einverständnis geben, so können Sie den Dialog anonym fortsetzen, abbrechen oder beenden. Bei jeder Anforderung einer Datei aus unserem Download-Angebot werden Zugriffsdaten gespeichert. Jeder Datensatz besteht aus

  • Der Seite, von der aus die Datei angefordert wurde
  • Dem Namen der Datei
  • Datum und Uhrzeit der Anforderung
  • Der übertragenen Datenmenge
  • Dem Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.)
  • Einer Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers.

Auf die Speicherung Ihrer IP-Adressen wird verzichtet. Die Erstellung von personenbezogenen Nutzerprofilen ist ausgeschlossen. Die gespeicherten Daten werden ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet. Eine Weitergabe an Dritte, auch in Auszügen, findet nicht statt.

Persönliche Daten über Minderjährige erheben wir wissentlich nur bei Erziehungsberechtigten und nur, wenn und soweit die personenbezogene Verarbeitung und Nutzung zur Erfüllung eines Vertragsverhältnisses erforderlich ist. Vermittler erheben Daten über Minderjährige nur bei Einverständnis der Erziehungsberechtigten.

Wir berichtigen und vervollständigen gespeicherte Daten jeweils, sobald uns eine Veränderung bekannt wird. Bei Bedarf verständigen wir auch Datenempfänger davon. Als Mitglied einer geschlossenen Benutzergruppe haben Sie selbst unmittelbaren Einfluss auf die Qualität Ihrer persönlichen Daten.

Gespeicherte Daten löschen wir über ein automatisiertes Verfahren, wenn die gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungsfrist abgelaufen ist oder falls die Daten nicht mehr benötigt werden.

Wir verkaufen oder vermieten keinerlei personenbezogene Daten an Personen oder Stellen außerhalb der Allianz Gruppe, auch nicht aus Benutzergruppen- oder E-Mail-Listen. Die unternehmensinterne Nutzung zu Werbezwecken kann erfolgen, sofern Sie ihr nicht widersprochen haben. Die Weitergabe innerhalb der Allianz Gruppe zu Werbezwecken kann erfolgen, soweit Ihre schriftliche Einwilligung im Produktantrag vorliegt. Wir beachten die durch Datenschutz- und Wettbewerbsrecht gezogenen Grenzen.

Verhaltensregeln für den Umgang mit personen-bezogenen Daten

Verhaltensregeln für den Umgang mit personenbezogenen Daten durch die deutsche Versicherungswirtschaft

Die Versicherungswirtschaft ist von jeher darauf angewiesen, personenbezogene Daten der Versicherten zu verwenden. Sie werden zur Antrags-, Vertrags- und Leistungsabwicklung erhoben, verarbeitet und genutzt um Versicherte zu beraten und zu betreuen sowie um das zu versichernde Risiko einzuschätzen, die Leistungspflicht zu prüfen und Versicherungsmissbrauch im Interesse der Versichertengemeinschaft zu verhindern. Versicherer können heute ihre Aufgaben nur noch mit Hilfe der elektronischen Datenverarbeitung erfüllen.

Die Wahrung der informationellen Selbstbestimmung und der Schutz der Privatsphäre sowie die Sicherheit der Datenverarbeitung sind für die Allianz Versicherer ein Kernanliegen, um das Vertrauen der Versicherten zu gewährleisten. Deshalb sind die Allianz Versicherer den Verhaltensregeln für den Umgang mit personenbezogenen Daten durch die deutsche Versicherungswirtschaft beigetreten, einer freiwilligen Selbstverpflichtung der deutschen Versicherer.

Alle Regelungen müssen nicht nur im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen
Datenschutzrichtlinie, des Bundesdatenschutzgesetzes und aller bereichsspezifischen Vorschriften über den Datenschutz stehen, sondern die beigetretenen Allianz Versicherer verpflichten sich darüber hinaus, den Grundsätzen der Transparenz, der Erforderlichkeit der verarbeiteten Daten und der Datenvermeidung und -sparsamkeit in besonderer Weise nachzukommen. Die für die Allianz Versicherer zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörden haben den Verhaltensregeln zugestimmt.

Die Verhaltensregeln sollen den Versicherten die Gewähr bieten, dass Datenschutz- und
Datensicherheitsbelange bei der Gestaltung und Bearbeitung von Produkten und Dienstleistungen berücksichtigt werden.

Einwilligungserklärungen der Versicherten sind deshalb nur noch in den Personenversicherungssparten der Kranken-, Lebens- und Unfallversicherung erforderlich, in denen Gesundheitsdaten und von der Schweigepflicht geschützte Daten verwendet werden.

Schutzmaßnahmen

Schutzmaßnahmen

Umgang mit E-Mails
Überall, wo Sie von Allianz Webseiten aus eine Nachricht an die Allianz versenden können, erfolgt eine kryptografische Verschlüsselung des Nachrichteninhalts. Nur der Empfänger also kann die Nachricht lesen. Die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse benutzen wir, um Ihnen per E-Mail mit der gewünschten Information zu antworten. Mitteilungen über Kundensachverhalte versenden wir nicht unverschlüsselt per E-Mail. Bezieht sich der Inhalt Ihrer Nachricht auf ein Vertragsverhältnis, bewahren wir die E-Mail auf.

Bevor Sie uns eine unverschlüsselte E-Mail über Ihren Internet-Provider schicken, bedenken Sie, dass deren Inhalt im Internet nicht unbedingt gegen unbefugte Kenntnisnahme, Verfälschung usw. geschützt ist.

Verschlüsselung
Bei jedem Dialog über Allianz Webseiten, der personenbezogene Daten enthalten kann, setzen wir eine automatische kryptografische Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ein. Die Schlüssellänge beträgt jeweils mindestens 128 Bit.

Zugriffsschutz bei der Allianz
Das Allianz Datenverarbeitungsnetzwerk ist zur Außenwelt hin durch ein Firewallsystem nach dem aktuellen Stand der Technik geschützt. Allianz interne Anwendungen sind nur über ein Anmeldeverfahren mit individuellem Benutzerschlüssel und Passwort für Berechtigte zugänglich. Innerhalb der Anwendungen sind die Benutzerrechte nach geschäftlichem Bedarf über Legitimationssysteme eingeschränkt.

Verschwiegenheitspflichten
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter deutscher Allianz Gesellschaften haben je nach Unternehmenszugehörigkeit

  • das Bankgeheimnis,
  • das Datengeheimnis,
  • das Fernmeldegeheimnis,
  • Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse,
  • das Privatgeheimnis,
  • das Sozialgeheimnis
  • und ggf. das Versicherungsgeheimnis zu beachten.

Datenschutzbeauftragte haben darüber hinaus ein besonderes Berufsgeheimnis zu wahren.

Diese Stelle steht auch für Auskunftsersuchen, Anregungen, Beschwerden, Widersprüche und Widerrufe zu Datenschutz-Angelegenheiten zur Verfügung.

Soweit wir durch eine gesetzliche Regelung oder durch einen richterlichen Beschluss verpflichtet sind, Daten zu übermitteln, arbeiten wir mit den entsprechenden Behörden zusammen.

Datenschutz-Kontrolle

Datenschutz-Kontrolle

Für die Beachtung der "Datenschutz-Grundsätze" sorgt der betriebliche Datenschutzbeauftragte. Die Einhaltung der Allianz Datenschutz- und Informationssicherheits-Richtlinien wird durch die interne Revision überwacht. Die Systeme werden laufend auf unbefugte Zugriffsversuche beobachtet.

Stichprobenweise werden auch befugte Zugriffe auf den geschäftlichen Anlass hin überprüft.
Die automatisierte Verarbeitung personenbezogener Daten bei den deutschen Allianz Gesellschaften unterliegt der Überwachung durch die zuständige Datenschutz-Aufsichtsbehörde.

Diese Datenschutzgrundsätze beziehen sich auf alle Websites der Domain www.allianz-autowelt.de

Anpassung der Datenschutz-Grundsätze
Wenn die Allianz neue Produkte oder Dienstleistungen einführt oder wenn sich die Datenschutz- und Informationssicherheitstechnik weiterentwickelt, kann sich das auf die "Datenschutz-Grundsätze" auswirken. Wir behalten uns deshalb vor, die Grundsätze nach Bedarf zu ändern oder zu ergänzen. Wir bemühen uns, jede Änderung sofort an dieser Stelle zu veröffentlichen damit Sie jederzeit verfolgen können, welche Daten wir erheben, wie wir diese verwenden und unter welchen Umständen wir diese gegebenenfalls offenlegen. Falls wir in Zukunft personenbezogene Daten in anderer Weise als zum Zeitpunkt der Erhebung verwenden, werden wir an dieser Stelle für eine Dauer von 30 Tagen einen entsprechenden Hinweis veröffentlichen. Der aktuelle Stand datiert vom 09.03.2016 und hat die Versionsnummer 0.

Ansprechpartner für Datenschutzfragen

Ansprechpartner für Datenschutzfragen

Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten durch eine deutsche Allianz Gesellschaft können Sie sich wenden an:

Allianz Deutschland AG
Datenschutzbeauftragter (DSB)
Dr. Oliver Draf
D-80802 München
+49 89 3800-18551

Dialog zu Datenschutz-Grundsätzen

Wir stehen Ihnen gerne für Fragen zur Verfügung. Bitte nehmen Sie Kontakt mittels des folgenden Dialog-Formulars auf.

Informationen zu Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Ergebnis zu bieten.

Ansprechpartner für Sicherheit

Mit Problemen bei der Anmeldung und Entsperraufträgen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Hotline.

Fragen zur Sicherheit unserer Internet-Anwendungen richten Sie bitte an it-security@allianz.de