Teilkasko – Solider Schutz für Ihr Auto

Autowelt - Beule am Auto wird mit Handy fotografiert - Teilkasko
Autowelt - Testsiegel Focus Money - faires Preis-Leistungsverhältnis

Teilkasko: Das Wichtigste in Kürze

  • Die Teilkaskoversicherung ist die goldene Mitte zwischen Kfz-Haftpflicht und Vollkasko.
  • Im Gegensatz zur Haftpflicht deckt sie auch bestimmte Schäden am eigenen Fahrzeug.
  • Die Tarifleistungen können Sie anpassen und durch optionale Bausteine ergänzen.
  • Die Teilkasko ist die häufigste Deckungsstufe für Fahrzeugversicherungen in Deutschland.

Autowelt - trennstrich_950x3

So finden Sie die passende Teilkaskoversicherung für sich

  1. Nutzen Sie einen Vergleichsrechner für die Suche nach dem passenden Tarif.
  2. Wählen Sie zusätzliche Versicherungsleistungen aus, falls Sie diese benötigen.
  3. Beachten Sie die Tipps für einen besonders geringen Versicherungsbeitrag.
  4. Vergleichen Sie die Deckungssummen der Versicherungstarife
  5. Wählen Sie die passende Gesellschaft und fordern Sie die eVB-Nummer an.
  6. Mit dieser können Sie das Fahrzeug sofort zulassen.

Wenn Sie Ihr (neues) Fahrzeug zulassen möchten, stellt sich spätestens vor der Anmeldung die Frage nach der besten Kfz-Versicherung: Haftpflicht, Teilkasko oder Vollkasko? Bevor Sie sie sich auf die Suche nach dem passenden Tarif bei der besten Versicherungsgesellschaft machen können, sollten Sie für sich den gewünschten Deckungsumfang definieren. Denn mit der Teilkasko sichern Sie sich einen höheren Schutz als bei der Haftpflicht. Im selben Zug bleiben Sie jedoch vor den hohen Prämien der Vollkaskopolice verschont.

Autowelt - trennstrich_950x3

Für wen eignet sich die Teilkasko?

Die Teilkasko ist für Sie die richtige Wahl, wenn Sie die folgenden Kriterien erfüllen:

  • Sie haben die finanziellen Mittel, um selbstverursachte Schäden an Ihrem Fahrzeug zu bezahlen.
  • Ihr Fahrzeug haben Sie ohne eine hohe Finanzierungssumme erworben, sodass Sie im Falle eines Totalschadens nicht weiterhin hohe monatliche Raten zu bezahlen haben.
  • Sie wünschen sich eine Absicherung gegen Risiken, auf die Sie keinen Einfluss haben – zum Beispiel Elementarschäden oder Diebstahl.
  • Sie möchten ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Leistungen im Schadensfall und Prämienhöhe.

Welche Versicherung sollte ich bei einem finanzierten oder geleasten Auto abschließen?

Sofern Ihnen der Kreditgeber für die Autofinanzierung keine Auflagen stellt, können Sie das Fahrzeug versichern wie Sie möchten. Bei hohen Finanzierungssummen empfiehlt sich jedoch eine Vollkaskoversicherung. So ist bei einem Totalschaden zumindest der Kredit gedeckt.

Auch bei geleasten Fahrzeugen empfiehlt sich die Vollkasko. Ansonsten müssen Sie im Falle eines selbst verursachten Unfalls dem Leasinggeber das Fahrzeug zum Zeitwert erstatten. Finanziell ist das häufig eine Herausforderung.

Autowelt - trennstrich_950x3

Leistungen einer Teilkasko

Die Teilkaskoversicherung für Ihr Fahrzeug umfasst die folgenden versicherten Risiken:

  • Elementarschäden an Ihrem Fahrzeug, beispielsweise durch Sturm, Hagel, Blitzschlag oder eine Überschwemmung
  • Brandschäden oder eine Explosion sowie Schäden aufgrund eines Kurzschlusses
  • Schäden an der Autoverglasung
  • Bei Wildunfällen
  • Fahrzeugdiebstahl und Raub

Autowelt - Motorhaube mit Hagelschaden

Zusätzlich zu diesen Grundleistungen können Sie, in Abhängigkeit vom gewählten Tarif, Ihren Schutz auf die folgenden Risiken ausweiten. Einige Versicherer, so wie die Allianz, haben diese zusätzlichen Leistungen bereits im Standardtarif integriert:

  • Unfälle mit Tieren aller Art und Größe
  • Die Deckung weiterer Elementarschäden zum Beispiel aufgrund von Lawinen
  • Verlängerter Neuwert- oder Kaufwertersatz im Falle eines Totalschadens
  • Marderbiss und damit verbundene Folgeschäden
  • Grobe Fahrlässigkeit: Dabei handelt es sich um den Fall, dass ein Schaden mit normaler Voraussicht und Sorgfalt vermeidbar gewesen wäre.
Autowelt - trennstrich_950x3

Worin unterscheiden sich die Voll-, Teilkasko- und Haftpflichtversicherung?

Das Tarifsystem für Fahrzeugversicherungen ist in Deutschland dreistufig aufgebaut. Die absoluten Basisleistungen deckt die Haftpflichtversicherung. Hier bekommt der Unfallverursacher kein Geld und keinen Service. Nur der Unfallgegner wird für den entstandenen Schaden entschädigt. Hinsichtlich der Prämie ist die Haftpflichtversicherung die günstigste Möglichkeit ein Auto zuzulassen. Dabei ist die Haftpflichtdeckung eine Grundbedingung für die Teilnahme am Straßenverkehr.

Etwas mehr Komfort bietet die Teilkaskoversicherung. Sie leistet auch bei höherer Gewalt wie Wetterereignissen oder Fahrzeugdiebstahl – also Schäden, die der Fahrzeughalter nicht verhindern kann. Darüber hinaus bieten Premiumtarife oder Zusatzbausteine erweiterte Leistungen an.

Das Rundum-Sorglos-Paket bietet Ihnen die Vollkaskoversicherung. Im Falle eines Unfalls bekommen Sie Ihren entstandenen Schaden vollständig vom Versicherungsunternehmen ersetzt. Bei einem Totalschaden erhalten Sie entweder den Wiederbeschaffungswert oder den Neupreis Ihres Fahrzeuges erstattet. Zusätzlich genießen Sie Schutz gegen weitere Risiken wie Vandalismus. Da der Leistungsumfang im Vollkaskotarif sehr weitreichend ist, ist die Prämie dementsprechend hoch. Dennoch lohnt sich eine Vollkaskodeckung besonders bei Neu- und kreditfinanzierten Fahrzeugen.

Mehr zum Thema: Vollkasko oder Teilkasko?

Autowelt - trennstrich_950x3

Welche Faktoren spielen bei der Beitragshöhe eine Rolle?

Die Versicherungsgesellschaft berechnet Ihren Beitrag auf der Basis von zwei Bausteinen: der Haftpflicht und der Teilkasko. In die Berechnung der Haftpflichtprämie fließen unter anderem ein:

Autowelt - Reh am Straßenrand

Der Beitrag für die Teilkaskokomponente hängt unter anderem von den folgenden Faktoren ab:

  • Dem Fahrzeugmodell (Typklasse)
  • Die Gegend, in der das Fahrzeug zugelassen ist – zum Beispiel eine erhöhte Gefahr für Wildunfälle in ländlichen Gebieten (Regionalklasse)

Zusätzlich kann sich die Versicherungsprämie erhöhen, wenn Sie einen höheren Leistungsumfang wünschen und dieser optional „dazugekauft“ werden muss – bei manchen Versicherern – wie auch bei der Allianz – gehören solche Aspekte allerdings schon zum Standardvertrag. Beispiele hierfür sind:

  • Versicherung grober Fahrlässigkeit statt der einfachen Fahrlässigkeit
  • Unfälle mit allen Tieren statt der herkömmlichen Wildunfälle
  • Höhe der Entschädigung – Leistungen zum Neu- oder Wiederbeschaffungswert?

Grundsätzlich gilt für alle Versicherung das Bereicherungsverbot. Sie erhalten somit nie mehr Geld von Ihrem Versicherer, als Sie für das Fahrzeug bezahlt haben. Daneben erstatten Ihnen die meisten Gesellschaften die Schäden nur in Höhe des Wiederbeschaffungswerts. Wenn Sie Leistungen zum Neuwert haben möchten, müssen Sie dies im Versicherungsvertrag verankern lassen – sofern sie nicht bereits regulär im Tarif enthalten sind.

Autowelt - trennstrich_950x3

Wie kann ich bei der Kaskoversicherung sparen?

Um Ihre finanzielle Belastungen so gering wie möglich zu gestalten, haben Sie diese Möglichkeiten:

  • Lassen Sie niemanden sonst mit Ihrem Fahrzeug fahren.
  • Fahren Sie das Fahrzeug selten und vereinbaren Sie eine geringe jährliche Kilometerleistung.
  • Vereinbaren Sie eine Selbstbeteiligung.
  • Laufzeiten und Kündigungsfristen

In der Regel ist die Kündigung der Teilkaskoversicherung ein Mal jährlich mit einer einmonatigen Frist möglich. Details dazu, wie Sie Ihren Kfz-Versicherungsvertrag kündigen können, finden Sie in Ihren Unterlagen sowie den allgemeinen und besonderen Versicherungsbedingungen.

Kann eine Vollkasko- günstiger als eine Teilkaskoversicherung sein?

Grundsätzlich ist das möglich, da bei der Prämienberechnung viele Faktoren zusammenspielen. So kann es sein, dass ein erfahrener Fahrzeughalter einen günstigeren Tarif mit Vollkaskodeckung erhält als eine Fahranfänger Versicherung in der Teilkasko.

Weitere Themen rund um die Teilkasko

Noch mehr Wissen tanken - Das könnte Sie auch interessieren

Autowelt - Personen stoßen mit Flaschen an

Schon ab 0,3 Promille kann es übel werden

› Alkohol am Steuer

Rechnen Sie aus, welche Strafe Ihnen droht

› Bußgeldrechner

Bei diesen Temposünden ist der Führerschein weg

› Geblitzt