Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen zu Cookies

Ihr Browser wird nicht unterstützt. Ihre Version: Unknown

Ihr Browser wird nicht unterstützt. Das kann daran liegen, dass Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers nutzen. Dadurch kann es zu Abweichungen in der Darstellung und Funktionsweise unserer Website kommen. Für eine optimale Nutzung unserer Website unterstützen wir Sie gerne dabei, Ihren Browser zu aktualisieren.
Aktuellen Browser herunterladen

JavaScript ist deaktiviert

Unsere Website benötigt JavaScript für die optimale Funktionsfähigkeit. In Ihrem Browser ist JavaScript deaktiviert. Wir unterstützen Sie gerne dabei, JavaScript in Ihrem Browser zu aktualisieren.
So aktivieren Sie JavaScript

Die Webseite wird nicht korrekt angezeigt, da Ihr Kompatibilitätsmodus aktiviert ist

Bitte deaktivieren Sie diese Einstellung, um alle Funktionen nutzen zu können und die richtige Darstellung unserer Website zu sehen.
So deaktivieren Sie den Komptabilitätsmodus

TÜV überziehen: Woran Sie erkennen,
dass Sie zu spät dran sind

Autowelt - TÜV überziehen: Mann steht vor Auto

Teilen Sie mit Freunden, was Sie auf allianz.de entdeckt haben. Dabei nehmen wir die Sicherheit Ihrer Daten nicht auf die leichte Schulter: Wenn Sie auf einen der Social-Media-Links klicken, übertragen wir personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse) an das ausgewählte soziale Netzwerk. Mit Ihrem Klick stimmen Sie dieser Datenübertragung zu.

Für weitere Informationen zu unseren Datenschutz-Grundsätzen rufen Sie bitte unsere Datenschutz Seite auf.

Autowelt - TÜV überziehen: Blitzmerker

BLITZMERKER

Wenn Sie den TÜV überziehen, wird der
nächste Termin nicht mehr rückdatiert.
Bis 2012 mussten Sie bei einer
Überziehung von 2 Monaten bereits
nach 22 Monaten wieder zur
Hauptuntersuchung. Jetzt gilt immer
das 24-Monatsintervall – egal, wie
lange Sie überzogen haben.

Es gibt Termine, die in regelmäßigen Abständen wiederkommen, die man aber gerne verdrängt oder verpasst: den Zahnarztbesuch, den Geburtstag der Schwiegermutter, den nächsten Termin für die Hauptuntersuchung (HU). Wenn Sie den TÜV überzogen haben, gefährdet das den Familienfrieden erst einmal noch nicht, kann aber im schlimmsten Fall eine Strafe in Form eines Bußgeldes und einen Punkt in Flensburg nach sich ziehen. Damit es nicht so weit kommt, erfahren Sie hier, wann Ihr nächster TÜV fällig ist, wie lange Sie überziehen dürfen und was passiert, wenn Sie den TÜV Termin länger verpasst haben.

Jedes Fahrzeug muss in regelmäßigen Abständen zur Haupt- und Abgasuntersuchung vorfahren. Dieser Termin ist für einen bestimmten Monat festgelegt. Sollten Sie in diesem und dem nachfolgenden Monat nicht zum TÜV oder einer anderen Prüforganisation fahren, passiert noch nicht viel. Sollte die Polizei Ihre abgelaufene TÜV Plakette entdecken, werden Sie lediglich auf den anstehenden TÜV hingewiesen. Je länger Sie aber dann noch warten, umso dramatischer wird es – mit Strafen, die härter werden, je länger Sie den TÜV überziehen.

Autowelt - Grafik zu TÜV Plakette - oben: Monat der Prüfung (Beispiel hier April) In der Mitte: Jahr der nächsten Prüfung

Woher weiß ich, wann ich zum TÜV muss?

Mit der Ausrede „Das habe ich ja gar nicht gewusst!“ werden Sie eine verpasste HU auch 2017 nicht begründen können. Denn der nächste Termin ist immer ganz in Ihrer Nähe. Am schnellsten sehen Sie ihn auf der TÜV Plakette auf Ihrem Kennzeichen: In der Mitte der Plakette sehen Sie das Kalenderjahr. Der TÜV Monat steht oben – wie die 12 auf einer Uhr. Sie können auch im letzten Prüfbericht zur HU, in der Zulassungs­bescheinigung Teil I oder in Ihrem Fahrzeugschein nachschauen. Wenn Sie Ihren Fahrzeugschein oder Fahrzeugbrief verloren haben, erfahren Sie hier, wie Sie neue Papiere bekommen können.

Autowelt - TÜV Frist auf Fahrzeugschein

Welche TÜV-Fristen muss ich beachten?

Normalerweise müssen Sie mit Ihrem Fahrzeug alle 2 Jahre zum TÜV. Das gilt für Pkw, Motorräder und Wohnmobile. Es gibt aber auch Ausnahmen:

  • Neue Pkw und Wohnmobile bis 3,5 Tonnen müssen erst 36 Monate nach Erstzulassung zur ersten HU.
  • Wohnmobile über 3,5 bis 7,5 Tonnen, die älter als 6 Jahre sind, müssen alle 12 Monate zur HU.
  • Gewerblich genutzte Fahrzeuge wie Taxis und Mietwagen müssen wie Omnibusse und Lkw alle 12 Monate zur HU. Lkw über 7,5 Tonnen und Omnibusse müssen zudem noch regelmäßig eine Sicherheitsprüfung absolvieren.

Welche Strafen drohen mir, wenn ich mit meinem Pkw den TÜV überziehe? Was sagt der Bußgeldkatalog?

Autowelt - Infografik zu verschiedenen Strafen bei TÜV überziehen

Wenn Sie länger als 8 Monate den TÜV überziehen, bekommen Sie 1 Punkt in Flensburg. Je nachdem, wie Ihr Punktekonto nach dem Bußgeldkatalog aussieht, kann ein lange überfälliger TÜV-Termin also schlimme Konsequenzen haben: Denn 8 Punkte Flensburg bedeuten inzwischen den Führerscheinentzug. Und in der Führerschein Probezeit droht Ihnen bei einer Überziehung ab 8 Monaten eine Verlängerung der Probezeit, wenn Sie sich bereits ein B-Vergehen geleistet haben.

Autowelt - Eine vertiefte HU ist 20 Prozent teurer

Was ist eine vertiefte HU?

Eine gültige Hauptuntersuchung ist ein wichtiges Kriterium dafür, dass Fahrzeuge zum Straßenverkehr zugelassen werden. Deswegen gibt es auch keine Alternativen oder Ausnahmen. Erfolgt dieser Besuch mit über 2-monatiger Verspätung, werden die Prüfer von TÜV, DEKRA oder anderen Prüfstätten eine sogenannte vertiefte HU durchführen. Das bedeutet, dass sie Ihr Fahrzeug einer noch genaueren Funktions- und Sicherheitsprüfung unterziehen. Bremsschläuche beispielsweise werden dabei nicht nur mit der Lampe auf undichte Stellen abgesucht, sondern mit Dreh- und Knicktests geprüft. Mit einer vertieften HU steigen Ihre TÜV Kosten um rund 20 Prozent – plus möglicher Reparaturkosten und einer weiteren Nachuntersuchung.

Was passiert, wenn ich den Termin für eine Nachuntersuchung schwänze?

Möglicherweise stellen die Prüfer in einer HU gravierende Mängel an Ihrem Fahrzeug fest. Ist Ihr Auto nicht mehr verkehrssicher, wird es sofort aus dem Verkehr gezogen. Besteht dagegen noch Hoffnung, haben Sie einen Monat Zeit, die Mängel zu beheben. Dann folgt eine Nachuntersuchung. Überziehen Sie diese Frist, entfällt diese günstige Nachuntersuchung. Es wird erneut eine entsprechend teure Haupt­untersuchung durchgeführt. Außerdem ist Ihr Auto nach diesem Monat ohne TÜV, weshalb Ihnen dann die oben genannten Bußgelder drohen.

Hat es Auswirkungen auf meinen Versicherungs­schutz, wenn mein TÜV abgelaufen ist?

Wenn Ihr TÜV abgelaufen ist und Sie einen Unfall verursachen, der sich möglicherweise auf technisches Versagen zurückführen lässt, könnte Ihr Versicherer Sie in Regress nehmen. Und Sie könnten auf den Kosten des Schadens sitzen bleiben. Ihr Versicherungsschutz entfällt damit zwar nicht, dennoch kann es für Sie teuer werden. Allerdings muss der Versicherer nachweisen, dass die Einhaltung des TÜV-Termins diesen Unfall hätte verhindern können. In der Praxis hat es solche Fälle jedenfalls gegeben.

Autowelt - Nummernschild mit Saisonkennzeichen

TÜV überziehen: Was muss ich bei Saisonkennzeichen beachten?

Sollte Ihr regulärer TÜV-Termin zum Beispiel im Dezember anstehen, Ihr Fahrzeug aber erst im darauffolgenden April wieder zugelassen werden, können Sie entspannt warten. Denn laut Ihrer Zulassung dürfen Sie ja erst im April wieder fahren – und somit auch zur Hauptuntersuchung. Danach beginnen die üblichen Fristen mit allen Konsequenzen, wenn Sie den TÜV überziehen. Auch hier bleibt bei einer verspäteten HU eine Rückdatierung aus.

Autowelt - Blauer Mercedes auf Straße

Darauf müssen Sie achten, wenn Sie im Ausland den TÜV überziehen

Wenn Sie sich mit einem Fahrzeug, das in Deutschland zugelassen ist, länger im Ausland aufhalten, können Sie den TÜV eigentlich außer Acht lassen. Im Ausland interessiert sich niemand für TÜV Plaketten. Allerdings gibt es in vielen Ländern Regeln, die unserem TÜV ähnlich sind und die Sie beachten müssen. Sollten Sie mit fälliger Hauptuntersuchung nach Deutschland zurückkommen, gibt es keine Übergangsfristen. Dann heißt es: ab zum TÜV.

Muss ich für den TÜV zum TÜV?

Die Hauptuntersuchung muss man nicht unbedingt beim TÜV durchführen lassen. Der Technische Überwachungs-Verein steht nur synonym für die Hauptuntersuchung wie Tempo für Papiertaschentücher oder Uhu für Klebstoff. Organisationen wie der TÜV Süd oder TÜV Rheinland sind nur 2 von vielen Anbietern. Sie können auch zu anderen staatlich akkreditierten Prüforganisationen wie DEKRA, KÜS oder GTÜ fahren. Auch zahlreiche Werkstätten bieten Haupt- und Abgasuntersuchung an.

Noch mehr Wissen tanken – Das könnte Sie auch interessieren

Autowelt - Strafzettel klemmen hinter dem Scheibenwischer eines Autos im Parkverbot

Welche Bestimmungen Sie kennen sollten und wann Ihr Lappen futsch ist

› Bußgeldkatalog

Autowelt - Autobewertung

Autobewertung: Was ist mein Auto noch wert?

› Autobewertung

Kein Stress: So klappt die Ummeldung ohne Warten

› Kfz ummelden