Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen zu Cookies

Ihr Browser wird nicht unterstützt. Ihre Version: Unknown

Ihr Browser wird nicht unterstützt. Das kann daran liegen, dass Sie nicht die aktuellste Version Ihres Browsers nutzen. Dadurch kann es zu Abweichungen in der Darstellung und Funktionsweise unserer Website kommen. Für eine optimale Nutzung unserer Website unterstützen wir Sie gerne dabei, Ihren Browser zu aktualisieren.
Aktuellen Browser herunterladen

JavaScript ist deaktiviert

Unsere Website benötigt JavaScript für die optimale Funktionsfähigkeit. In Ihrem Browser ist JavaScript deaktiviert. Wir unterstützen Sie gerne dabei, JavaScript in Ihrem Browser zu aktualisieren.
So aktivieren Sie JavaScript

Die Webseite wird nicht korrekt angezeigt, da Ihr Kompatibilitätsmodus aktiviert ist

Bitte deaktivieren Sie diese Einstellung, um alle Funktionen nutzen zu können und die richtige Darstellung unserer Website zu sehen.
So deaktivieren Sie den Komptabilitätsmodus

Maut Polen: Auf diesen Autobahnen müssen Sie zahlen

Autowelt - Mautpflicht Polen

Teilen Sie mit Freunden, was Sie auf allianz.de entdeckt haben. Dabei nehmen wir die Sicherheit Ihrer Daten nicht auf die leichte Schulter: Wenn Sie auf einen der Social-Media-Links klicken, übertragen wir personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse) an das ausgewählte soziale Netzwerk. Mit Ihrem Klick stimmen Sie dieser Datenübertragung zu.

Für weitere Informationen zu unseren Datenschutz-Grundsätzen rufen Sie bitte unsere Datenschutz Seite auf.

Autowelt - Hier können Sie die Maut direkt berechnen

BLITZMERKER

Hier können Sie die Maut in Polen für Ihre Strecke direkt berechnen:

www.autostradaa1.pl/en

www.autostrada-a2.pl

www.autostrada-a4.com.pl

Alles Wissenswerte zur Maut erfahren Sie auf dieser Seite.

Maut Polen: Wer muss sie zahlen?

Wovon träumen Sie, wenn Sie an kilometerlange Sandstrände denken? Seychellen? Karibik? Polen? … Polen? Nicht wirklich, oder? Dabei gibt es bei unserem östlichen Nachbarn mit seinen Städten Warschau, Krakau und Danzig noch viel zu entdecken: zum Beispiel mehr als 500 Kilometer wunderschöne Sandstrände an der Ostsee.

Um dort hinzukommen, müssen Sie allerdings Maut bezahlen. Die Hauptverkehrsadern in Polen sind gebührenpflichtig. Wie viel Maut Sie in Polen bezahlen müssen, hängt bei den meisten Autobahnen von Ihrem Auto ab und von der Strecke, die Sie fahren. In Polen gibt es keine Vignette, sondern es funktioniert so wie die Maut in Italien oder die Maut in Frankreich: Sie ziehen bei der Auffahrt eine Mautkarte, die an Mautstationen abgerechnet wird, wenn Sie die Autobahn wieder verlassen. Nur auf einigen wenigen Teilstücken zahlen Sie einen Pauschalbetrag.

Die Höhe der Maut richtet sich auch 2017 nach diesen 5 Fahrzeugkategorien:

Kategorie 1Motorräder und Fahrzeuge mit 2 Achsen
Kategorie 2Fahrzeuge mit 2 Achsen und Anhänger oder mit Doppelbereifung
Kategorie 3Fahrzeuge mit 2 Achsen, Doppelbereifung und Anhänger sowie
Fahrzeuge mit 3 Achsen
Kategorie 4Fahrzeuge mit 3 Achsen und Anhänger
Kategorie 5Fahrzeuge, die nicht unter Kategorie 1 bis 4 fallen

Autowelt - Hauptverkehrsadern sind mautpflichtig

Auf welchen Strecken muss ich in Polen Maut bezahlen?

Diese polnischen Autobahnen sind mautpflichtig:

  • die Nord-Süd-Verbindung A 1 von Danzig (Gdańsk) zur tschechischen Grenze
  • die West-Ost-Verbindung A 2 von der deutsch-polnischen Grenze bei Frankfurt/Oder über Warschau zur weißrussischen Grenze
  • die West-Ost-Verbindung A 4 von der deutsch-polnischen Grenze bei Ludwigsdorf über Breslau und Krakau zur ukrainischen Grenze 

Autowelt - Karte Polen: Mautpflichtige Straßen

Was kostet es, wenn ich 2017 von Berlin oder München nach Warschau möchte?

Für jede der 3 mautpflichtigen polnischen Autobahnen gibt es im Internet einen Mautrechner. Dort können Sie die Strecke eingeben, die Sie fahren möchten, und erfahren direkt die fällige Maut:

Die Maut in Polen für die Strecke von Berlin nach Warschau beträgt 2017 zum Beispiel ab der Grenze bei Frankfurt/Oder mit dem Pkw etwa 81 polnische Zloty, das sind aktuell ca. 18,50 Euro. Fahren Sie von Deutschland nach Krakau, fallen auf der polnischen A4 Mautgebühren in Höhe von 20 Zloty an, rund 4,60 Euro.

Wer aus dem Süden Deutschlands über Tschechien nach Polen reist, muss bereits ab der deutsch-tschechischen Grenze Maut bezahlen. So kostet die Maut von München nach Krakau über Tschechien insgesamt etwa 16,50 Euro: 310 Tschechische Kronen
(etwa 11,50 Euro) für die Vignette Tschechien plus 20 Zloty (knapp 5 Euro) auf polnischer Seite.

Was ist ViaToll in Polen?

Seit 2011 ist für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen in Polen das elektronische Mautsystem ViaToll Pflicht. Sie können es aber auch als Pkw-Fahrer nutzen. Allerdings ist dafür der Aufwand recht hoch und lohnt sich für eine Urlaubs- oder Durchreise eher nicht: Sie müssen dazu die sogenannte ViaBox in Ihrem Auto installieren. Über diese Box werden Ihre Daten an den Mautstellen elektronisch erfasst und die Mautgebühren automatisch abgebucht, zum Beispiel von Ihrer Kreditkarte. Nach der Reise geben Sie die ViaBox wieder zurück. Nähere Informationen dazu finden Sie unter www.viatoll.pl.

Autowelt - Grafik Europa

Mit der Allianz Autowelt quer durch Europa

Maut Belgien: Wie teuer sie ist, wer zahlen muss

Mon Chéri! So teuer ist die Maut Frankreich

Vom Brenner nach Rimini für 33,00 Euro: Das kostet die Maut Italien

Perle der Adria: Alles, was Sie über die Maut Kroatien wissen müssen

Elchtest: Was Sie bei der Maut Norwegen beachten müssen

Vignette Österreich: Sie zahlen Maut für Autobahnen und diese weiteren Strecken

Vignette Schweiz: Die Schweiz versteht bei der Vignette keinen Spaß, odrr?

Maut Slowenien: Wo die Vignette gilt, was sie kostet, wo Sie sie bekommen

Für 11,50 Euro nach Prag: Die wichtigsten Infos zur Vignette Tschechien

Erstaunlich fortschrittlich: Die Maut Ungarn funktioniert elektronisch

Autowelt - Grafik Balken

Was muss ich neben der Maut noch beachten, wenn ich in Polen mit dem Auto unterwegs bin?

Tempolimits: Höchstens 140 km/h auf jeder Autobahn

  • Innerorts gilt in Polen für alle Fahrzeuge tagsüber eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Von 23 bis 6 Uhr dürfen Sie 60 km/h fahren.
  • Außerhalb geschlossener Ortschaften müssen sich Pkw und Motorräder an das Tempolimit von 100 km/h halten.
  • Auf Schnellstraßen sind 120 km/h erlaubt.
  • Autobahnen: Hier gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 140 km/h.
  • Pkw mit Anhänger dürfen außerorts nicht schneller als 80 km/h fahren.
Autowelt - Promillegrenze: 0,2‰

ACHTUNG:
PROMILLEGRENZE!

Promillegrenze: Nur ein Gläschen

Polen hat eine generelle Grenze von 0,2 Promille.

Spezielle Verkehrsregeln: Worauf Sie in Polen besonders achten müssen

  • Sie müssen auch am Tag mit Licht fahren.
  • Bei Unfällen müssen Sie grundsätzlich die Polizei verständigen.
  • Sie sind nicht der Halter des Fahrzeugs, mit dem Sie nach Polen reisen? Dann brauchen Sie seine schriftliche Erlaubnis, dass Sie das Auto nutzen und damit in Polen unterwegs sind. Sonst wird ein Bußgeld fällig.

Autowelt - Warnweste

Sie möchten wissen, wie Sie sich bei einem Unfall im Ausland richtig verhalten?

› Unfall im Ausland
› Europäischer Unfallbericht
› Grüne Versicherungskarte

Winterreifenpflicht, Schneeketten und Spikes

Eine generelle Winterreifenpflicht gibt es in Polen nicht. Bei winterlichen Straßenverhältnissen dürfen Sie Schneeketten aufziehen, Spikereifen dagegen sind verboten.

Die wichtigsten Notrufnummern in Polen

  • Euro-Notruf: 112

Unter der EU-weit einheitlichen und gebührenfreien europäischen Notrufnummer erreichen Sie sowohl über das Festnetz als auch über die Mobilfunknetze eine zentrale Leitstelle. Sie alarmiert je nach Notfall die Polizei, die Feuerwehr oder den Notarzt.

  • Polizei: 997
  • Feuerwehr: 998
  • Rettungsdienst: 999
  • Touristen-Hotline: +48 22 278 77 77 oder +48 608 599 999 (mobil)

Die Touristen-Hotline ist täglich von 8 bis 18 Uhr besetzt. Vom 1. Juni bis 30. September ist sie bis 22 Uhr erreichbar. Bei der Hotline bekommen Sie neben touristischen Informationen auch Hilfe in Notsituationen, zum Beispiel bei Pannen, wenn Sie Ihre Ausweispapiere verloren haben oder medizinische Hilfe brauchen.

Noch mehr Wissen tanken – Das könnte Sie auch interessieren

Autowelt - Checkliste Urlaub

Was Sie auf Reisen nicht vergessen sollten

› Checkliste Urlaub

Autowelt - Auto mit Abschlepphaken

Was hält besser: Stange oder Seil?

› Was ist beim Abschleppen zu beachten?

Autowelt - Mann mit Warnweste stellt Warndreieck auf

So werden Sie zum leuchtenden Beispiel

› Warnwestenpflicht